Weihnachtsmärkte

Aus KoelnWiki
Version vom 24. Oktober 2019, 12:25 Uhr von Eventleute (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kölner Weihnachtsmärkte sind laut einer Umfrage von TripAdvisor die beliebtesten in Europa - noch vor dem Christkindlesmarkt in Nürnberg.

Inhaltsverzeichnis

Weihnachtsmärkte Innenstadt

Kölner Dom

Auf dem Roncalliplatz direkt am Kölner Dom ist der Weihnachtsmarkt am Dom einer der best besuchten in Köln. 26 Prozent der Weihnachtstouristen kommen aus Belgien, 25 Prozent aus Deutschland, 20 Prozent aus Holland und 17,5 Prozent aus England.

Öffnungszeiten

24. November - 23. Dezember

Sonntag bis Mittwoch: 11:00 - 21:00 Uhr
Donnerstag und Freitag: 11:00 - 22:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 22:00 Uhr

Weblink


Alter Markt / Heumarkt

Einer der ältesten Kölner Weihnachtsmärkte erstreckt sich auf Alter Markt und Heumarkt präsentiert sich seit 2008 unter dem Motto Heimat der Heinzel. Die Eislaufbahn ist bis zum 6. Januar 2015 geöffnet sein.

Öffnungszeiten

Weihnachtsmarkt

24. November - 23. Dezember

täglich 11:00 - 22:00 Uhr
Eisbahn

24. November 2014 - 6. Januar 2015 (außer 24./25. Dezember)

werktags ab 10:00, sonst wie Weihnachtsmarkt

Weblink


Neumarkt

Der älteste Weihnachtsmarkt in Köln kam 2008 mit einem neuen Konzept Markt der Engel - Weihnachten auf dem Neumarkt. Dazu gehören auch neue Häuschen. Ein Programm sorgt für weitere Anziehungspunkte.

Öffnungszeiten

24. November - 23. Dezember

Sonntag bsi Donnertag: 11:00 - 21:00 Uhr
Freitag und Samstaf: 11:00 - 22:00 Uhr

Weblink


Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum

Stilvolles Weihnachts-Highlight in Köln!

Vor malerischer Kulisse direkt am Rhein wird der Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum auch in diesem Jahr das weihnachtliche Köln wieder um eine maritime Facette bereichern. Mit seinen rund 80 abwechslungsreichen Ständen zwischen Schokoladenmuseum, historischem Malakoffturm, art’otel und alter Drehbrücke gehört der Hafen-Weihnachtsmarkt dabei zu den größten Weihnachtsmärkten in Köln.

Passend zum Veranstaltungsort am Entree des Rheinauhafens findet sich das Thema "Hafen" in Gestaltung, Gastronomie, Warenwelt und Bühnenprogramm des Hafen-Weihnachtsmarktes wieder. Schneeweiße, weihnachtlich dekorierte Pagodenzelte mit Holzböden und Spitzdächern, die an Planken und Schiffsegel erinnern, bilden die Szenerie und geben dem außergewöhnlichen Markt eine ebenso stilvoll moderne wie weihnachtlich gemütliche Note.

Herzliche "Seeleute" bieten verschiedenste Fischspezialitäten, feine Speisen und Getränke aus aller Welt an. Am imposanten 15 Meter langen Dreimaster-Holzschiff "Trudel" wird heißer Winzerglühwein kredenzt und natürlich darf im Hafen auch eine Leuchtturm-Spelunke mit Glühbier und Feuerzangenbowle nicht fehlen.

Traditionell verbindet man Häfen mit Waren vielfältigster Art. Und so präsentiert auch der Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt ein ausgesuchtes Angebot an hochwertiger Ware und exquisitem Kunsthandwerk. Hier lassen sich außergewöhnliche Produkte und Geschenkideen finden - ob zum maritimen Thema oder klassisch weihnachtlich, ob exotisch international oder typisch kölsch. Denn natürlich sind in der Domstadt auch Kölner und regionale Designer mit eigenen Schöpfungen vertreten. An den Wochenenden findet zusätzlich zu den Marktständen eine wechselnde Kunsthandwerker-Ausstellung im großen beheizten Verbundzelt statt.

Ein vielseitiges Kultur- und Unterhaltungsprogramm, vom Shanty bis zum klassischen Weihnachtslied, unterstreicht die lebhafte Hafenatmosphäre und weihnachtliche Stimmung. Neben Konzerten und Seefahrergeschichten erfreuen unsere "Rheinpiraten" mit Seemannsgarn und Piraten-Jonglage besonders Kinder und Familien. Mehrere Spielboote und ein eigenes Kinderspielzelt bieten weitere Unterhaltung für die Kleinen - und damit Entspannung für die Großen. Auch in diesem Jahr wird es wieder eine von Kölner Kitas gestaltete Krippe geben. Nur bei uns: Hochzeit auf Probe für 24 Stunden durch unseren Kapitän Ippach – für jeden jeglichen Geschlechts, jeglichen Alters und jeglicher Religion. Auch zur Auffrischung „alter“ Ehen sehr geeignet!

In Ergänzung zu unserem “Weihnachtsmarkt am Wasser” bietet sich ein Besuch im Sportmuseum, Schokoladenmuseum oder eine Übernachtung im anliegenden art’otel an. Dank sehr naher fußläufiger Entfernung zu Altstadt und Dom über die schöne Rheinuferpromenade ist der Hafenweihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum auch ein idealer Startpunkt für eine Erkundung Kölns in der Vorweihnachtszeit.

Weitere Infos und Fotos: www.hafen-weihnachtsmarkt.de

Öffnungszeiten: 22.11. bis 23.12.2019, täglich 11-21 Uhr, Fr-Sa: bis 22 Uhr. (Totensonntag erst ab 18 Uhr), Eintritt frei!

Stadtgarten

Der Weihnachtsmarkt im Stadtgarten findet seit 2005 statt und öffnete 2010 etrstmals täglich. Auf der Bühne gibt es an den meisten Tagen ein Programm.

Öffnungszeiten

24. November - 23. Dezember

Montag bis Freitag: 16:00 - 21:30 Uhr
Samstag und Sonntag: 12:00 - 21:30 Uhr

Weblink


Rudolfplatz

Der Weihnachtsmarkt auf dem Rudolfplatz startet 2014 erstmals als Nikolausdorf. Zuvor stand er unter dem Motto Märchen-Weihnachtsmarkt.

Öffnungszeiten

24. November - 23. Dezember

Sonntag bis Freitag: 11:00 - 21:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 22:00 Uhr

Weblink


Christmas Avenue

Christmas Avenue ist ein schwul-lesbischer Weihnachtsmarkt zwischen Schaafenstraße und Pilgrimstraße.

Öffnungszeiten

24. November - 23. Dezember

täglich: 12:00 - 22:00 Uhr


Chlodwigplatz

Auf dem Chlodwigplatz steht 2014 erstmals die die größte Feuerzangenbowle der Welt.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

24. November - 23. Dezember

täglich: 11:00 - 22:00 Uhr

Weblink


Weihnachtsmärkte außerhalb der Innenstadt

In einigen Stadtteilen finden kleinere, teilweise nur kurze Weihnachtsmärkte statt.


Ehemalige Weihnachtsmärkte

Mittelalter-Weihnachtsmarkt

Der Mittelalter Weihnachtsmarkt fand 1999 - 2011 am Schokoladenmuseum statt.

Weblinks

Schiffsweihnachtsmarkt

Der Kölner Schiffsweihnachtsmarkt fand auf dem festliegenden Schiff MS Wappen von Köln an der Rheinpromenade (Brücke 5) auf Höhe der Philharmonie bis 2011 statt.

Über 40 Stände boten auf dem Schiff ein umfangreiches weihnachtlichen Warenangebot und Kreationen aus dem kunsthandwerklichen Bereich. Es gab es große Außenkrippe, auf dem Panoramadeck Glühwein, süße Leckereien und Spezialitäten aus der internationalen Küche und auf dem Oberdeck Sekt und kleine Gerichte.

Weblink


Weblinks