Südbrücke

Aus KoelnWiki
Version vom 9. Juni 2020, 01:52 Uhr von Antares (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild
Südbrücke.JPG
Lage
Die Karte wird geladen …
Stadtteil (linksrheinisch): Bayenthal
Stadtteil (rechtsrheinisch): Poll
überführt:
Informationen
Gesamtlänge: 368 m
Breite: 8,95 m
längste Stützweite: 165 m
max. Höhe: unbekannt
Baukosten: 5,5 Millionen Mark
Baubeginn: 1906 (vor 115 Jahren)
Fertigstellung: 1910 (vor 111 Jahren)
Eröffnung: 5. April 1910
Neubau: 1950 (vor 71 Jahren)
letzte Sanierung/Ausbau: keine Sanierung/kein Ausbau
Brückenart: Bogenbrücke
Nutzung: Güterzugverkehr, Fußgänger
Stand
9.06.2020

Die Südbrücke ist eine Eisenbahn- und Fußgängerbrücke über den Rhein im Süden Kölns. Sie verbindet das linksrheinische Bayenthal mit den rechtsrheinischen Stadtteilen Deutz und Poll.

Planung und Bau

Diese Zweigelenk-Fachwerkbogenbrücke mit Zugband wurde 1910 in Betrieb genommen. Die Pfeiler und Türme bestehen aus rotem Sandstein.

Die Brücke wurde am 6. Januar 1945 durch einen Luftangriff zerstört. Am 3. Mai 1946 wurde sie provisorisch wieder in Betrieb genommen und bis 1950 endgültig wieder in der ursprünglichen Form aufgebaut. Die Inbetriebnahme des Neubaus erfolgte am 1. Oktober 1950.

Die Südbrücke trägt auch Ausleger für die Bahnstromleitung Köln-Sindorf.

Galerie

Weblinks

Die Südbrücke auf structurae.de