Hermann Josef Stupp

Aus KoelnWiki
Version vom 21. Januar 2020, 10:38 Uhr von Supercoach (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hermann Josef Stupp
Bild
Kamera orange small.png
Das Bild fehlt leider noch.
Informationen
geboren: 14. Februar 1793 in Köln
gestorben: 10. Juni 1870 in Köln
Beruf: Politiker
Stand
21.01.2020

Hermann Josef Stupp (* 14. Februar 1793 in Köln; † 10. Juni 1870 in Köln) war Politiker. Zwischen 1851 und 1863 war er Oberbürgermeister von Köln. Außerdem war er ab 1855 Mitglied des preußischen Herrenhauses.

Die Errichtung des Reiterdenkmals am Heumarkt und einer Kapelle in Stommeln geht auf ihn zurück. Ihm gehörte der Gertrudenhof.

Die Stuppstraße in Ehrenfeld wurde nach ihm benannt.

Seine Grabstätte befindet sich auf dem Melaten-Friedhof.

Quellen

  • Ulrich S. Soénius & Jürgen Wilhelm (Hrsg.) (2008): Kölner Personen Lexikon. Greven Verlag Köln, S.534. ISBN 978-3-7743-0400-0

Weblinks

Eintrag in der deutschen Wikipedia zum Thema „Hermann Josef Stupp”