Franz Clouth

Aus KoelnWiki
Version vom 17. April 2023, 08:42 Uhr von Sebik (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Franz Clouth
Bild
Kamera orange small.png
Das Bild fehlt leider noch.
Informationen
geboren: 18. Dezember 1838 in Köln
gestorben: 7. September 1910 in Köln
Beruf: Unternehmer
Stand
17.04.2023

Franz Clouth (* 18. Dezember 1838 in Köln; † 7. September 1910 in Köln) war ein Unternehmer und Gründer der Franz Clouth Rheinische Gummiwarenfabrik AG.

Leben und Wirken

Clouth machte zunächst eine kaufmännische Ausbildung mit Lehrjahren in Belgien und Großbritannien. Er gründete in der Sternengasse einen Handel, der auch Gummiwaren vertrieb. Das Firmenzeichen mit dem fünfzackige Stern geht auf das Hauszeichen zurück. 1862 gründete er ein eigenes Geschäft und begann 1868 mit der Produktion von Gummiwaren in Nippes.

Zwischen 1885 und 1886 war Clouth Gemeindeverordneter in Longerich, 1886 - 1888 in Nippes.[1]

Er wurde auf dem Melatenfriedhof beigesetzt.[2]

Ehrungen

Nach Franz Clouth wurde die gleichnamige Straße in Nippes benannt.[2]

Einzelnachweise

  1. Soénius, Ulrich & Jürgen Wilhelm (Hrsg.): Kölner Personen-Lexikon. Greven Verlag Köln. ISBN 978-3-7743-0400-0. S. 105f
  2. 2,0 2,1 Rüdiger Schünemann-Steffen: Kölner Straßenamen-Lexikon. Jörg-Rüshü-Selbstverlag, Köln 2006. S. 157.