Fort X (Neustadt-Nord)

Aus KoelnWiki
Version vom 29. November 2014, 11:41 Uhr von Dekurio (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …

Das Fort X in der Neustadt-Nord war Teil der linksrheinischen inneren Preußische Stadtbefestigung. Es ist das einzige Kölner Fort, dessen Bauzustand den Gesamtzusammenhang der verschiedenen fortifikatorischen Elemente erkennen läßt.

Das Fort X gehört zu den ersten fünf Forts, die in einer ersten Bauphase (1816-1825) errichtet wurden. Das zunächst Prinz Wilhelm von Preußen genannte Fort, wurde ab 4. Oktober 1816 errichtet[1] und 1825 eingeweiht.

Einzelnachweise

  1. Henriette Meynen (Hrsg.) : Festungsstadt Köln: Preußens Bollwerk im Westen. Emons Verlag, Köln 2010, ISBN 978-3-89705-780-7 , S. 93.